Beurteilung - Baufachforum Wilfried Berger, Baugutachter Wissen zum sofort download

Pinterest

Pinterest:

Aktiverung erforderlich

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Pinterest übermittelt werden.



Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Beurteilung

Beurteilung

Rubrikbeschreibung:
Entscheidend ist immer, dass ein Farbenblinder, das Möbel anderst sieht wie ein nicht Farbenblinder Mensch. Frauen haben beispielsweise andere Sichtweiten wie Männer. Und gerade um diese Unterschiede geht es in dieser Rubrik.

Die Rubrik zeigt Merkmale auf, die vom Kunden eventuell als nicht hinnehmbare Unzulänglichkeit betrachtet werden und vom Schreiner als hinnehmbar. Glechfalls zeigt die Rubrik auf, wie die DIN und unsere Normgeber diese Sache sehen. Dabei sollen die Blätter eine >Werkzeug< der Vermittlung zwischen Kunde und Handwerker darstellen.

Nutzen Sie unsere Angebote im Schadensfall.


 

1,43 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 
Die Inaugenscheinnahme eines Möbels

Wie darf ein Möbel >begutachtet< werden? Generell ist es stets lustig anzusehen, wie Laien, allen voran der Kunde, mit jeglichen Verrenkungen dem Sachverständigen aufzeigen will, wo welche unebene, oder raue Stelle am Möbel vorhanden ist. Am allerliebsten würde der Kunde, das zeigt die Praxis, mit der Zunge, die Rauheit der Oberfläche testen wollen. Das mag für den Kunden sicher die richtige Grundlage sein, sein bestelltes Möbel auf Herz und Nieren zu prüfen. Nicht allerdings........

1,43 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 
Streiflicht

Sonne, Mond und Sterne: Die Überschrift dieses Fachartikels sollte nicht für lächerlich angesehen werden und einem Sachverständigen nicht unwürdig ausgelegt werden. Im Gegenteil. Sie soll vielmehr wieder einmal mehr daran erinnern, dass wir im Bauen immer mit der Natur und Naturereignissen konfrontiert werden. Und dazu gehören einfach einmal die aufgezählten Naturerscheinungen. Alle diese Naturereignisse.......

1,43 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 
Fugenbreite

Toleranzen bei Fugen im Möbelbau. Fugen, Fugen, Fugen! Der Sachverständige, der sich mit Fugen abgeben muss, bekommt schon fast eine Fugomanie. Tatsache ist einfach, dass Fugen benötigt werden, um Bauteile, funktionsfähig zu halten. Das heißt einmal im Hochbau, dass mit Fugen Toleranzen gegenseiteiger Bauteile ausgeglichen werden müssen und im Möbelbau, dass entsprechende Bewegungen und Funktionen der .........

1,43 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 
Holz und Struktur

Holz und Struktur bei Furnieren und Massivholz. Bei Reklamationen von farblichen und strukturellen Grundlagen bei Hölzern, ist es immer schwierig, eine Entscheidung zu treffen, was ansehnlich ist und was nicht? Grundlage: Holz ist ein Naturprodukt, das mit der Fotosynthese gedeiht und wächst. Aus diesem Grund ist Holz......

1,43 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 
Wer bestellt was?

Wer will was? Das Kapitel bei unveröffentlichten Berichten unter 6-1-16 - Reklamationen bei Möbeln, zeigt gerade diese Frage bis ins Detail auf. Angemessener wäre die Frage, was will der Kunde und was will der Handwerker? Der Handwerker möchte mit dem geringsten Aufwand den möglichst größten Gewinn erzielen. Der Kunde beabsichtigt natürlich, zu seinem Angebot, die meisten Vorteile ....

1,43 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 
Ausschießen

Holz und Farbe: Holz ist als Naturprodukt vom Wachstum und der Struktur her - farblich nie identisch. Ebenso sind farbliche Unterschiede, ein natürliches Merkmal für Holz. Aber, kann eine Verfärbung von Holz zu einem Mangel führen? Erschreckend ist immer, dass beispielsweise in Kinderzimmern, an schönen, neuen Eichentüren, aufgeklebte Poster, nach späterer Entfernung, plötzlich Farbunterschiede aufweisen. Ganz auffällig sind solche Erscheinungen .....

1,43 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 
Toleranzen bei Schubladen

Toleranzen bei Schubladen: Ein ganz hypersensibles Thema, bei dem der Sachverständiger ganz vorsichtig sein sollte. Schubladen sind bewegliche Teile, allerdings auch Präzisionsteile. Alte Schreinermeister erlaubten es sich bei den Gesellen- und Meisterprüfungen immer, bei einem alten, klassischen, deutschen Zug, die Schublade heraus zu nehmen und umgekehrt wieder in den Korpus einzuschieben. Die Schublade musste auch nach dieser Tortur noch die gewünschte Passgenauigkeit aufweisen. Das ist schon korrekt so, sollte jedoch in der Neuzeit anders bewertet werden. Auch unsere "alten" Prüfungsmeister hatten mit diesem .....