40.19.2 Sockelsanierung nach 7 Jahren Teil 2 - Baufachforum Wilfried Berger, Baugutachter Wissen zum sofort download

Pinterest

Pinterest:

Aktiverung erforderlich

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Pinterest übermittelt werden.



Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

40.19.2 Sockelsanierung nach 7 Jahren Teil 2

40.19.2 Sockelsanierung nach 7 Jahren Teil 2
8,21 EUR
inkl. 19 % MwSt.
downloads: 

Details

Lesen Sie hier die Sanierung des Sockels Schritt für Schritt.

Bevor wir uns jetzt in der Sanierung den Fensteranschlüsse zuwenden, werden wir uns vorab einmal dem Gesamtproblem der Sanierung widmen. 
Das heißt, wir wollen zuvor versuchen, die gesamten Ausblühungen der alten Fundamente so zu sanieren, dass dabei keine Schäden mehr entstehen kann. Dabei ist die erste Grundlage, dass wir die Wasserzufuhr an das Gebäude unterbinden müssen. Grundlegend ist allerdings, dass dabei konsequent das Abdichten der Bausubstanz nach der DIN 18195 Bauwerksabdichtungen eingehalten wird. Es nutzt nichts, bei solchen extremen Ausblühungen und Wasserangriffen die Abdichtung lediglich dem Putzsystem zu zu gestehen. Hier kann ohne eine Entwässerung und geeignete Bauwerksabdichtungen kein befriedigendes Ergebnis erreicht werden

Weiteres aus dem Inhalt

 Das Blatt besteht aus 3 DIN A 4 Blättern; 4 Bildern und 8 Skizzen: Einleitung; Problemstellung; Wasser weg vom Bau; Analyse; der Ist-Zustand aus Bild 1; DIN 18195-1; der Schaden; der Ist-Zustand in der Skizze; die Bauteilöffnung; Zwischenbemerkung; Schritt 1 Bauteilöffnung und Rückbau; Schritt 2 der Sockelputz wird Rückgebaut; das Material der Bauwerksabdichtung; die Entwässerungsschiene wird eingebaut; die Funktion der Rollierung; Variante 1 der Putzträger wird aufgebracht; Variante 2; der Edelstahlsockel; Schlussbemerkung. 

Diesen Artikel haben wir am Sunday, 02. June 2013 in unseren Katalog aufgenommen.