Geschichtliche; kirchliche Begriffe - Baufachforum Wilfried Berger, Baugutachter Wissen zum sofort download

Pinterest

Pinterest:

Aktiverung erforderlich

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Pinterest übermittelt werden.



Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Geschichtliche; kirchliche Begriffe

Geschichtliche; kirchliche Begriffe

Rubrikbeschreibungen:

Die Kirche war in den ganzen Epochen die Vorreiterin des Bauens. Teilweise wurden in den vielen Jahrunderten, in denen solche Bauwerke fertiggestellt wurden, unterschiedliche Baustiele mit eingebunden. Aber, verwirrend sind in den Baustielen auch die kirchlichen Begriffe wie Münster, Kathedrale oder Basilika.

Diese Rubrik soll dabei helfen, diese Bauwerke klar zu trennen.

 


 

4,76 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 
Einführung Kirche

In den Folgeblättern werden dem Leser die Unterschiede zwischen >Kirche<, Kathedrale, Dom, Münster und Basilika aufgezeigt. Immer wieder werden diese Begriffe in der Geschichte des Bauens verwirrend bezeichnet. Entscheidend bei diesen Wirren ist, dass die Begriffe Baustilen zugeordnet werden. Das ist falsch. Die Begriffe haben rein gar nichts mit einer bestimmten Bauart zu tun. Es handelt sich um rein kirchliche Begriffe, die in der Folge............

4,76 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 
Kathedrale

Genauer müsste man eigentlich Kathedralkirche sagen. Abstammend vom griechischen/lateinischen Begriff ecclesia catedralis. Geprägt wurde dieser Begriff in der katholischen, anglikanischen oder orthodoxen Kirche heraus als Bischofssitz. Daher auch der Begriff >Kathedrale<. Im griechischen bedeutet kathedra, der Stuhl. So stellt in der Kathedrale der Stuhl des Bischofs, das hervorhebende Bauteil dar. Kathedralen werden auch häufig mit Domen verglichen. Aber Vorsicht: Nicht jeder Dom, ist auch eine Kathedrale. Das ist......

4,76 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 
Dom und Münster

Abgeleitet wurde der Begriff "Dom" aus dem Lateinischen DOMUS DIE, Haus Gottes. Im Italienischen stammt die Ableitung aus Duomo. Aus den Skandinavischen Ländern von Domkyrka (S) oder Somkirke.(DK, N). Aus den estnischen Sprachbereich von Toomkirik, aus dem Finnischen Sprachbereich aus Tuomiokirkko. Der Tschechische Bereich stellte den Begriff Chárm oder Velechrám und im Slowenischen Bereich finden wir Dóm. Die größte Verwechslung: Der Volksmund ist oftmals.....

4,76 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 
Basilika

Hierbei müssen wir jetzt ganz strikt zwischen dem religiösen Begriff >Basilika< und dem bautechnischen Begriff Basilika unterscheiden! Dabei stehen wir von den unterschiedlichsten Kirchenarten vor einem ganz expliziten Baustil. Basilika, als religiöser Begriff, wurde aus dem Griechischen als "Königshalle" übersetzt. Die größte Verwirrung bilden bei Basiliken der päpstliche Titel. Demzufolge tragen verschiedene Basiliken den Titel Patriarchal-Basilika. Dieser ist wiederum sehr missverständlich.....

4,76 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 
Altar

Den ältesten >Altar< kennen wir als Steinplatte. Diese wurde in unregelmäßiger Form in den Estrich der Bodenplatte des Heiligtums eingearbeitet. Später entstand dann aus den Höhlenformationen der sakralen Räume der Bankaltar. Mitunter wurden diesen Altären Öffnungen, die Bothroi, Opferlöcher eingearbeitet. Diese Opferlöcher dienten dem Abfließen von Blut und Flüssigkeit bei Opferritualen. Später wurden aus Malta........

4,76 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 
Virenturm und Apsis

Um diese beiden kirchlichen Baubegriffe zu erklären möchte der Autor - hier einmal mehr - auf den "Wormser Dom" zurückgreifen.> Apsis< und >Vierenturm< sind zwei ganz klassische Begriffe im Kirchenbau. Aber, wollen wir doch einfach einmal die Spätromanik - Staufische Zeit etwas Revue passieren lassen. In Deutschland und Europa befinden wir uns hier in der Staufischen Zeit um circa 1130 - 1250. Unter den Staufischen Kaisern fand das Mittelalter in der Mitte Europas.......