Fenstereinbaubroschüre - Baufachforum Wilfried Berger, Baugutachter Wissen zum sofort download

Pinterest

Pinterest:

Aktiverung erforderlich

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Pinterest übermittelt werden.



Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Fenstereinbaubroschüre

Fenstereinbaubroschüre
Solche Fensteröffnungen gehören der Vergangenheit an.
 
Ansichten eines Sachverständigen
 
 
Fenster und ihre Anschlüsse
 
 
Wie bei so vielen verschiedenen Bauteilen ist auch die Fenstermontage der Norm voraus. In Zeiten, in denen wir Verbund-, Kasten und einflügelige Fenster mit Vorfenster in unsere Bausubstanzen einbauten, gab es nur selten gravierende Probleme im Fensterbau. Heutzutage allerdings, in der uns der „Stand der Technik“ mit Niedrigenergie- und Passivhäusern konfrontiert, werden die Ansprüche immer größer. Auch die immer strenger werdenden Vorschriften zur Wärmeschutzverordnung zwingen die Bauschaffenden zur Handlung, was sich manchmal als recht schwierig erweist.
Zu Zeiten unserer Großeltern kannte man noch nicht das Wort „Isothermen“, welche sich im Inneren unserer Wand breit machen.
Damals herrschten noch ganz andere bauphysikalische Verhältnisse in unseren Bausubstanzen, im Gegensatz zu heute.
Die Fenster erfüllten genau die Eigenschaften, die man bis in die 70er Jahre von ihnen erwartete.
Zum einen sorgten sie für den entsprechenden Ausgleich an der Bausubstanz. Die Wärmeausleitung dieser Fenster erfolgte von innen nach außen. Somit war die äußere Scheibe immer wärmer als die innere. Was nun an kalten Wintertagen zur Folge hatte, dass die inneren Scheiben mit Eisblumen versehen waren. Die Entstehung der Eisblumen ist einfach zu erklären. Die Zimmer der Häuser
waren damals nicht so gut beheizt wie heute. Die durchschnittliche Zimmertemperatur, selbst im Winter,  betrug  nur 10 Grad Celsius. Die Scheiben, die die Wärmeausleitung nach außen vornahmen, bewirkten, dass die innere Scheibe bis minus 5 Grad kalt wurde. In Zeiten der Erdabstrahlung wurde das Fensterglas bis auf ein Vielfaches kälter.
Somit wurde die an der Scheibe abstreifende Luft kondensiert. Das heißt, der Dampf, der sich In dieser Luft befand, wurde zu Wasser.
Dadurch, dass nun aber die innere Scheibe kälter als minus 0 Grad war, gefror die kondensierende Luft unmittelbar. Der Wasserdampf veränderte also seinen gasförmigen in einen festen Zustand.-Eis.

 

41,65 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 
Fenstereinbau-Broschüre zur Kundenaufklärung

Broschüre zur Kundenaufklärung:

Wie kann ich meinem Kunden erklären, wie sich Wasser an meinem Fenster bildet? Wie kann ich den Kunden davon überzeugen, dass ich im Fensteinbau meinen Konkurrenten voraus bin? Und wie kann ich den Kunden dazu bewegen, meinen Fenstereinbau fair zu bezahlen?

Die Einbaubroschüre macht das möglich. Die große Nachfrage macht es uns möglich euch diese Broschüre anstelle von Netto 65.-€ für den Preis von nur 35.-€ anzubieten.

77,35 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 
203.1.2.2 Herstellervorschriften Fenstereinbau

Fensterverkauf an Selbstbauer?
Wir haben die Broschüre für den Einbauhinweis.
Die stetige Grundsatzfrage bei gerichtlichen Streitigkeiten ist immer ob der Fensterbauer, der dem Selbstbauer Fenster verkauft auch für dessen Einbaugrundlagen hinweispflichtig ist?  Die Erfahrung vom BauFachForum sind diese, dass Gerichte dem Handwerker oder dem Fensterhersteller in aller Regel immer den Vorwurf der Hinweispflicht unterstellen wird.  

Das BauFachForum hat hier Abhilfe geschaffen. Mit dieser neuen Broschüre kann der Fensterlieferant mit der Zugabe dieser Broschüre ganz einfach seiner Hinweispflicht nachkommen. 

Nach dem Kauf, setzen wir in Ihre Firmenbroschüre Ihren Briefkopf und Ihr Logo ein. Eine Broschüre vom Sachverständigen mit der beruhigt Fenster an Selbstbauer verkauft werden können.