Internet Berufs Schulungen. Bauwissen aus dem Internet.  

Nuten Sie die Möglichkeit von Zuhause aus sich Bauwissen anzueignen.

88630 Pfullendorf- Aach-Linz ‣ Im Seminarraum vom BauFachForum

BauFachForum Internet Akademie

Ziele des Seminares

Neue Seminare 2013 - 2015:
Fenstereinbauschulung:
 


nach vielfachem Drängen, bietet das BauFachForum zwischenzeitlich Seminare im Kultraum des Fenstereinbaus in Pfullendorf - Aach - Linz an. Teilnehmerschaft begrenzt auf 6 Teilnehmer.
Mehr zum Thema:  
Da eine sehr große Nachfrage über das Fenstereinbauseminar da ist, wird dieses Seminar nochmals neu aufgelegt. 


Link: Neue Seminarrtermine und Berichte von den vergangenen Seminaren:


Wichtig für die Teilnehmer: 
Die Antwortblätter sind immer im Shop kostenpflichtig erhältlich.
Unsere Mitglieder und Partnerfirmen aus dem Produkte-Test, finanzieren allerdings diese Antwortblätter. Daher könnt Ihr diese Blätter meist, auf den Homs der Mitglieder im BauFachForum kostenfrei abholen.
Firma illbruck und BOSIG haben dazu einen eigenen Schulungsraum im BauFachForum einrichten lassen.  

Vor Ihrem Rechner

Internet - Berufs - Schulungen

Ziele des Seminares

Berufsschulung über das Internet vor Ihrem Rechner.


Das BauFachForum hat mit den Internet - Berufs - Schulungen eine Berufsschule eingerichtet, bei der Sie sich rund um den Bau kostenfrei informieren können.


Aber, nicht zuletzt haben Sie mit den Internet - Berufs - Schulungen auch die Möglichkeit sich und auch Ihre Mitarbeiter, Familienmitglieder und allem voran Freunde und Bekannte mit Prüfungsfragen schulen zu lassen.


Daraus entstand eine sinnvolle Einrichtung im Internet für unsere Meister, Gesellen, Jugend und Auszubildende, sich mit kostenfreier Nachhilfe im Bauwesen auszurüsten. 


Wir bedanken uns bei den Patenfirmen, die für die einzelnen Module die Freigabe finanzieren um Ihnen diese Module kostenfrei zur Verfügung zu stellen. 


Das Bauwissensspiel: 
Spielen Sie doch mit der gesamten Familie das Bauwissensspiel im BauFachForum. Wer wird Professor und wer bleibt Hilfsarbeiter. Im Spiel, Ehrgeiz entwickeln um Bau-Wissen zu erlangen. 
Link: Wie geht die Internet - Berufs - Schulung? 
Link: Wie geht das Wissensspiel für die gesamte Familie? 


Link: Sie wollen die Internet Berufs.Schulungen für Ihre Werbung verwenden? Hier zu unseren Angeboten.


 

88630 Pfullendorf ‣ Internet www.BauFachForum.de

BauFachForum - Internet - Berufs - Schulungen Modul: MHM Holzhäuser und deren Funktion

Ziele des Seminares

Firma MHM läd Sie zum Internet Schulungsmodul >MHM Holzhäuser und deren Funktion< ein.  


Der Holzhausbau nimmt immer mehr Bedeutung im Hausbau ein. Grundlegend ist dabein dass Holzhäuser einen wesentlich behaglicheren Eindruck und Gefühlsausdrücke vermitteln wie Steinhäuser. Wir wollen einmal ergründen, ob diese Gefühle nicht aus einer technischer Grundlage herrühen.
Aber, wie funktionieren Holzhäuser im Gegensatz zu Steinhäuser. Oder besser die Frage gestellt, welche Vorteile bringen Holzhäuser im Gegensatz zu einem Steinhaus.


Was sind die >BauFachForum Internet - Berufs - Schulungen<?
Link: Zum Informationsblatt.


Zu den Schulungs- Fragen und Lösungsblättern:
Hierzu folgen Sie bitte dem Link >mehr über das Seminar erfahren<. Hier unten im grünen Kasten.


Link: Was erwartet den Teilnehmer bei diesem LIVE Seminar? Ein Einblick in die Räumlichkeit und der Abwicklung des Seminartages.
Link: Zur Anfahrtsskizze. Hilfe für die Anfahrt.


Firma MHM und das BauFachForum wünschen Ihnen beim Schulen recht viel Freude und allem voran, beruflichen Erfolg.


Euer Bauschadenanalytiker


Wilfried Berger

88630 Pfullendorf ‣ Internet www.BauFachForum.de

BauFachForum - Internet - Berufs - Schulungen Modul: Grundlagen Fenstereinbau

Ziele des Seminares

Fachfirmen aus dem Fenstereinbau laden Sie zum Schulungsmodul >Fenstereinbau nach Stand der Technik ein<.  


Die Firma  Tremco illbruck und Firma BOSIG unterstützen dieses Schulungsmodell und laden Sie zu der kostenfreien  Fortbildung aus den >BauFachForum Internet – Berufs - Schulungen< zum Thema >Fenstereinbau nach Stand der Technik< ein. Lediglich die Lösungsblätter müssen mit geringen Kosten erworben werden. Unten erkennen Sie, welche Firmen die Lösungsblätter auf Ihrer Internetseite kostenlosen zur Verfügung stellen. Also können Sie diese Lösungsblätter unter den entsprechenden Links kostenfrei abholen.


Die Firmen lasst hier im BauFachForum Produkte - Test Ihre Produkte testen und bewerten. 


Eine Initiative dieser Firma um Bauschäden zu vermeiden. 


Was sind die >BauFachForum Internet - Berufs - Schulungen<?






Link: Zum Informationsblatt.




Zu den Schulungs- Fragen und Lösungsblättern:
Hierzu folgen Sie bitte dem Link >mehr über das Seminar erfahren<. Hier unten im grünen Kasten.
Link: Was erwartet den Teilnehmer bei diesem Seminar? Ein Einblick in die Räumlichkeit und der Abwicklung des Seminartages.
Link: Zur Anfahrtsskizze. Hilfe für die Anfahrt.




 


Tremco illbruck, der Fachmann im Fenstereinbau. Fenstereinbauprodukte von Tremco illbruck.


Schulungsmodul >Fenstereinbau nach Stand der Technik<. Der Fenstereinbau ist zu einer Wissenschaft geworden. Der BauFachForum - Test, dem diese Firmen angeschlossen sind, soll den Handwerkern und Bauherren, eine Sicherheit geben, dass diese Produkte auf >Herz und Nieren< geprüft wurden. Vertrauen Sie dem BauFachForum und der Bewertung des Sachverständigen vom BauFachForum mit seiner jahrzehntelangen Erfahrungen auf dem Bausektor, speziell im Fenstereinbau. 


Firma BOSIG



Die angeschlossenen Firmen wünschen Ihnen beim Schulen recht viel Freude und allem voran, beruflichen Erfolg.


Euer Bauschadenanalytiker


Wilfried Berger

Pfullendorf Internet ‣ Internet

BauFachForum - Internet - Berufs - Schulungen Modul: Probleme im Innenausbau

Ziele des Seminares

Qualifizierte Firmen laden zur Internet-Berufs-Schulungen vom BauFachForum ein:
Das Thema: >Probleme im Innenausbau<.  
 


Die Firman unterstützen dieses Schulungsmodell und laden Sie zu der kostenfreien  Fortbildung aus den >BauFachForum Internet – Berufs - Schulungen< zum Thema >Probleme im Innenausbau< ein. Lediglich die Lösungsblätter müssen mit geringen Kosten erworben werden. Firmen, die dem BauFachForum angeschlossen sind, laden Sie allerdings auf Ihrer Internetseite zu den kostenlosen Lösungsblättern ein. Also können Sie diese Lösungsblätter unter diesem Link kostenfrei abholen.


Die angeschlossenen Firmen lassen sich hier im BauFachForum seit Jahren weiterbilden. Sie finden diese Firme hier unter >Zertifizierte, Qualifizierte Handwerkern<. 


Eine Initiative der Firma  Ihnen das Bauen einfachst nahezubringen.


Was sind die >BauFachForum Internet - Berufs - Schulungen<?
Link: Zum Informationsblatt >wie geht eine Internet - Berufs - Schulung<?


Zu den Schulungs- Fragen und Lösungsblättern:
Hierzu folgen Sie bitte dem Link >mehr über das Seminar erfahren<. Hier unten im grünen Kasten.


Die Firmen wünscht Ihnen beim Schulen recht viel Freude und allem voran, beruflichen Erfolg.


Noch mehr Informationen:
Hinter den Firmenlogos ist auch gleich der Link versteckt damit Ihr gleich direkt zu den Firmen kommt. Also, nur die Logos anklicken und Ihr habt Kontakt. 


Euer Bauschadenanalytiker


Wilfried Berger


              BauFachForum: Dirk Schwarz Spezialist und Sachverständiger für Dübel-Technik.      

Pfullendorf - Internet ‣ Pfullendorf Internet

BauFachForum Internet - Berufs - Schulungen Modul: Geschichte des Bauens

Ziele des Seminares

Mitglieder vom BauFachForum laden Sie zur Schulung >Geschichte des Bauens ein<.  


Die Firma  Holder und Mitglieder vom BauFachForum unterstützen dieses Schulungsmodell und läd Sie zu der kostenfreien  Fortbildung aus den >BauFachForum Internet – Berufs - Schulungen< zum Thema >Geschichte des Bauens< ein. Lediglich die Lösungsblätter müssen mit geringen Kosten erworben werden. Firma Holder läd Sie allerdings auf Ihrer Internetseite zu den kostenlosen Lösungsblättern ein. Also können Sie diese Lösungsblätter unter diesem Link kostenfrei abholen.


Firma Holder lässt sich hier im BauFachForum seit Jahren weiterbilden und finden Sie hier unter den Qualifizierten Handwerkern. 


Eine Initiative der Firma  Paul Holder GmbH um Ihnen >Bau-Geschichte< einfachst nahezubringen. 
 Was sind die >BauFachForum Internet - Berufs - Schulungen<?


Link: Zum Informationsblatt.
Zu den Schulungs- Fragen und Lösungsblättern:


Hierzu folgen Sie bitte dem Link >mehr über das Seminar erfahren<. Hier unten im grünen Kasten.


Die Firma Paul Holder GmbH und die angeschlossenen Firmen wünscht Ihnen beim Schulen recht viel Freude und allem voran, beruflichen Erfolg.
Die kostenfreien Antworten erhaltet Ihr immer auf den Links der Logos der Patenfirmen.


Euer Bauschadenanalytiker


Wilfried Berger  


          

88630 Pfullendorf - Aach-Linz ‣ Fensterienbau Kultraum Internet

Nachruf auf Nelsen Mandela Schulungsmodul Ethik im Bauwesen

Ziele des Seminares

Was ist der Weltethos oder dürfen wir das Bauen in den Weltethos einfließen lassen?


Oder dürfen wir uns anmaßen, über den Weltethos überhaupt nachzudenken, ohne dass wir die Welt erkannt haben?


Der Autor vom BauFachForum provoziert hier bewusst.


Er war selber im Entwicklungsdienst in Afrika (Biafra). Er weiß, was Ethos der Menschenrechte bedeutet.


Aber dürfen wir uns anmaßen uns zur Mentalität eines Nelsen Mandelas zu gesellen.
Der Autor meint sicherlich nicht. Denn was in Afrika in einer Zeit von 1970 – 1980 abgegangen ist, obwohl die ganze Welt und die Welt-Aufsichtsbehörde immer nur zugesehen hat, verwundert. Bringt sogar eingefleischte zum Kotzen.


Uganda:
In Uganda, schlachtete jeden Tag, Idi Amin, eine Studentin ab nachdem er sich an Ihr vergriffen hat. Kein Mensch regte sich. Jeder machte nur Schadenbegrenzung. Dachte aber nie an die Opfer.
Im gleichen Zuge musste die deutsche Regierung auf deren Wohl von diesem Schlächter auf den Knien bitten, dass die GSG9 am 13. Oktober 1977die Menschen aus dem Flugzeug Landshut retten durften.


Augusto Pinotschet:
Er schlachtete aus Lust im Stadium von Chile Menschen – menschenunwürdig ab. Heute spielen wir dort Fußball ohne dass wir an diese Geschichte gedenken?
Na ja, Fußball ist auch interessanter wie Politik Töten und Foltern. Viktor Jahra wird ja sicherlich niemandem mehr ein Begriff sein?


Salvadore Allende:
Er als Republikaner und Demokrat wurde von der westlichen Welt und Amerika vernichtet. Nur um weiterhin die Kriege mit Augusto Pinotschet führen zu können, die der Bürger nie gewünscht hat. Ist Amerika den Kommunisten gesinnt? Das waren die Gedanken der damaligen Zeit. Heute wissen wir, dass Amerika dies nur aus Rüstungsgier gemacht hat.  


Dr. Lumbumba vom Kongo:
1971 – 1997 hat er im Kongo die >amerikanischen Grundlagen< vertreten und wurde von den Amerikanern ermordet. Ach ja, die Amis haben sich wie so oft dabei nicht die Finger schmutzig gemacht. Da wurden die Belgier so unter Druck gesetzt, dass die das gemacht haben.


Nur um weiterhin die Berechtigung zu haben Frauen und Kinder menschenunwürdig zu schlachten.


Betrachten wir uns das Abkommen Obamas mit der Weltethik, müssen wir erkennen, dass Guantánamo – Bay das gleiche Folterstudio darstellt, wie dies die Afrikaner an Nelsen Mandela betrieben haben. Zum Unterschied, dass Obama in der ersten Periode seiner Wahl sichergestellt hat, dass Quantano – Bay geschlossen wird.


Ein Scheiß ist seit 2014 nicht geschehen!!!


Nelsen Mandela:
Kein Mensch weiß aus eigenen Erfahrungen mehr wie der Autor, was dieser Mensch durchgemacht hat. Aber, geht es heute nur darum im Nachruf aller Präsentanten, zu Ehren, wie ein Mensch nach so vielen Foltern und Qualen bis zum Tode keinen Hass gehegt hat sondern immer nur den Stolz zum Volk verkörpert hat, sich diesem Menschen gleich zu stellen?


Warum kommen heute, nachdem viele unserem Herrgott dankbar sind, dass er diesen Querulant endlich von der Welt genommen hat, so viele Dankschreiben?
Sind alle dankbar, dass er gegangen ist? Oder, dankbar für das, was er der Menschheit beigebracht hat? Ohne dass irgendjemand das Beigebrachte angenommen hat.


Ist es für uns gläubige und Ethik gesegneten Menschen denn so schwer, Nelsen Mandela zu verstehen?
Ist es nicht die Grundlage, dass wir unseren Peinigern aus der Vergangenheit verzeihen und nach dem Neuen streben?
Lest einfach in der Folge, was Weltethos bedeutet.  
   



 

88630 Pfullendorf ‣ Internet www.BauFachForum.de

BauFachForum - Internet - Berufs - Schulungen Modul: Der Streitfall

Ziele des Seminares

Bauwissen für den Ernstfall:


Der Streitfall:


Unter dieser Schulungs - Rubrik entstand eine Seite, die euch im Ernstfall eines Streitfalls, vor entscheidenden Fehlern bewahren wird. Wie bei den übrigen Merkblättern, werden wir auch hier Exemplare bereithalten, die immer einen Begriff definieren.
Streitfälle vor Gericht werden nicht mit einem „Recht“ verbunden.
Gewonnen oder verloren werden gerichtliche Streitigkeiten lediglich per „Urteil“.
Das heißt, dass nicht derjenige gewinnt, der sich im Recht befindet, sondern diese Partei, die den besten Anwalt und die beste Lobby beim Richter/in besitzt. Jedoch wesentlich gravierender ist, dass Streitfälle meistens aufgrund falscher Auslegungssachen schlussendlich verloren werden. Diese Rubrik soll Ihnen, lieber „Wissenskartenbesitzer“, dazu verhelfen, die Fehler, die anderen bei Streitfällen unterliefen, nicht zu begehen. Ob Amtsgericht (AG), Landgericht (LG) ,Oberlandesgericht (OLG) oder Bundesgerichtshof (BGH), die strittigen Parteien haben es immer mit einem oder mehreren Richtern zu tun, die die Leistungen des Handwerkers – in technischer Hinsicht nicht beurteilen können, nämlich in aller Regel nur im rechtlichen Sinne. Doch Recht hat nichts mit dem Rechtsempfinden des biederen Bürgers zu tun. Viel Vergnügen beim Studieren dieser Internet – Berufs – Schulung.


Link: Zum Informationsblatt.
Link: Wie geht eine Internet Berufs - Schulung? 
Hierzu folgen Sie bitte dem Link >mehr über das Seminar erfahren<. Hier unten im grünen Kasten. 


Link: Was erwartet den Teilnehmer bei den Live Seminare? 
Ein Einblick in die Räumlichkeit und der Abwicklung des Seminartages. 
Link: Das Wissensspiel rund um den Bau für jung und alt. 
Nutzen Sie die Internet - Berufs - Schulungen für ein Wissensspiel rund um den Bau. Wie Sie das machen können erfahren Sie im Link. 
Euer Bauschadenanalytiker


Wilfried Berger

88630 Pfullendorf ‣ Internet www.BauFachForum.de

BauFachForum - Internet - Berufs - Schulungen Modul: Brandschutz

Ziele des Seminares

Brandschutz am Bau:
Das Bauen ist geprägt vom Brandschutz. zusammen mit der Statik stellt der Brandschutz für die Bewohner und Benutzer der Bauhülle, die Sicherheit an Leib und Leben dar.  


Was sind die >BauFachForum Internet - Berufs - Schulungen<?
Link: Zum Informationsblatt.
Zu den Schulungs- Fragen und Lösungsblättern: 
Hierzu folgen Sie bitte dem Link >mehr über das Seminar erfahren<. Hier unten im grünen Kasten. 


Link: Was erwartet den Teilnehmer bei den Live Seminare?
E
in Einblick in die Räumlichkeit und der Abwicklung des Seminartages. 


Link: Das Wissensspiel rund um den Bau für jung und alt. 
Nutzen Sie die Internet - Berufs - Schulungen für ein Wissensspiel rund um den Bau. Wie Sie das machen können erfahren Sie im Link.  


Euer Bauschadenanalytiker


Wilfried Berger 


  

Pfullendorf Internet ‣ Pfullendorf internet

BauFachForum Internet - Berufs - Schulungen Modul: Der Mensch im Möbel

Ziele des Seminares

Fundstücke in neuen Möbeln!


Vor einigen Jahren besuchte ich ein Seminar, in dem das Thema Fundstücke zum ersten Mal aufgegriffen wurde. Die Seminarteilnehmer hatten unterschiedlichste alte Überreste von Möbeln, Türen und ähnliche Gegenstände mitgebracht. So wurde der Arm einer nicht mehr komplett vorhandenen Christusfigur in einen Tisch integriert. Ein altes Fenster fand sich in einem neuen Wohnzimmerschrank für die Stereoanlage wieder. Die Entwürfe wurden besprochen und jeder Teilnehmer legte dar, von welchen Gefühlen und Gedanken er sich hatte leiten lassen. So ließ ich mich bei meinem Entwurf mit den alten Fenstern von einer Trattoria am Comer See in Italien inspirieren. Es ist für mich ein Hochgenuß, abends, wenn die Lichter in den Häusern brennen, durch die Oberlichter die verschiedenen Lampen zu betrachten. Zum Zeitpunkt des Seminars war mir zwar eine Übertragung auf mein Möbel gelungen, jedoch war diese noch nicht überzeugend. Nachdem den Tag hindurch die Frage nach einer kommerziellen Verwertbarkeit die häufigste war, hatte ich große Zweifel am Erfolg dieses Seminars. Ein Jahr darauf……..

Pfullendorf Internet ‣ Pfullendorf Internet

BauFachForum Internet - Berufs - Schulungen Modul: Lustiges aus der Bauwelt

Ziele des Seminares

BauFachForum der Internet-Treff für Bauschaffende


In dieser Entspannungsfase der Schulungen, laden Sie liebe BauFachForum Besucher, verschiedene Handwerker, Architekten und Bauleiter ein, über Spaß, Bauwissen zu erlangen. Denn die Sprüche sind letztendlich wie >Bauernregeln< als bare Münze anzusehen. 

88630 Pfullendorf ‣ Internet www.BauFachForum.de

BauFachForum - Internet - Berufs - Schulungen Modul: Wussten Sie das?

Ziele des Seminares

Bauwissen für Kinder und unsere kleinen wie großen Baumeister leicht gemacht:
Wußten Sie das?
Wer weiß schon, warum Berge nur 9000 m hoch sind? Und warum wir im Bauen begrenzte Möglichkeiten haben? Oftmals sind wir Profi-Baumeister dabei restlos überfordert, nicht logische Fragen zwischen Natur und Bauwesen zu beantworten. In dieser Internet - Berufs - Schulung, sollte sich keiner zu schade sein ob alter Hase im Bauen oder als junger Baumeiste, der das Bauen erst erlernen möchte, diese Vergleiche mal auf sich einwirken zu lassen. Das BauFachForum hat in dieser Schulung mal versucht, Naturwissenschaft, die uns jeden Tag begegnet, einfachst auf das Bauen zu übertragen. 


Link: Zum Informationsblatt.


Zu den Schulungs- Fragen und Lösungsblättern: 
Link: Wie geht eine Internet Berufs - Schulung?
Hierzu folgen Sie bitte dem Link >mehr über das Seminar erfahren<. Hier unten im grünen Kasten. 


Link: Was erwartet den Teilnehmer bei den Live Seminare?
E
in Einblick in die Räumlichkeit und der Abwicklung des Seminartages. 


Link: Das Wissensspiel rund um den Bau für jung und alt. 
Nutzen Sie die Internet - Berufs - Schulungen für ein Wissensspiel rund um den Bau. Wie Sie das machen können erfahren Sie im Link.  


Euer Bauschadenanalytiker


Wilfried Berger

88630 Pfullendorf

Live Seminare vom BauFachForum

Ziele des Seminares

In der Folge finden Sie die Life Seminare vom BauFachForum im eigenen Seminarraum.



Was bedeutet Marktplatz?
Ein Begriff, der sicherlich schon mehr als 2500 Jahre alt ist. Marktplatz als ein Begriff, der Zusammenkunft. Meist immer selbst als Markt deffiniert. Das heißt, dass immer auf den Marktplätzen vor den Kirchen, sich die Menschen getroffen haben, um sich auszutauschen. Sei es um Geschäfte zu betreiben und der eine dem anderen etwas verkaufen wollte. Oder um den neuesten Klatsch auszutragen. Wie es bis 1980 bei uns immer noch an den Milchbänken der Fall war, bei dem die Bäuerin und der Bauer die Milch zum Abholen auf einer Erhöhten Holzanrichte die Milch zum abholen abstellten. Auch das war ein Markt.



Der Schnitt:


Daher wollen wir hier jetzt ein Schnitt machen. Wir wollen natürlich mit der Innovation der Internet-Berufs-Schulungen, auf derne Entwicklung und Erfindung das BauFachForum mehr als stolz ist,  den Handwerker, Bauherren und Bauschaffenden nicht die Möglichkeit nehmen, auch mit >Fleisch und Blut< kontakt zu bekommen. 
Daher in der Folge Live Seminare vom BauFachForum!!!!!! 



88630 Pfullendorf - Aach-Linz ‣ Neuer Seminarraum

Seminar 1: 1-tägiges Praxis-Seminar für den Fenstereinbau Teil I

Ziele des Seminares

Platzangebot 6 Personen. 


 Dieses Seminar bildet die Grundlage für weitere Seminare wie beispielsweise der 2 tägige Work-Shop für Fensterbauer. Dabei werden in einem Rundgang durch die Baustelle, Probleme beschrieben, die dazu dienen, anfallende Wärme technische und physikalische Probleme – speziell an Fensteranschlüssen zu begreifen.


Aktuell in diesem Seminar auf Wunsch:
ClearoPAG Chronik Neuer Prüfbericht.


Seminar-Inhalt:  
 Info, warum es sich bei einem Fenster um ein High–Tech-Produckt handelt?
 Für den Fenstereinbauer gestaltet es sich immer grotesker, Fenster nach „Stand der Technik“ einzubauen. Entscheidend sind immer die Anforderungen, die unsere Energie-Einsparungs-Verordnung (EnEV) an unsere Baustellen stellt.


 Der Fenstereinbauer muss zunächst begreifen, dass das Feuchteaufkommen in einem Haus auf keinen Fall durch die Anschlussfuge der Baustelle wandern darf. Entscheidend dabei ist stets mit welchen Materialien, und zu welchen Werten die Häuser gebaut wurden und in Zukunft gebaut werden?


 Die Fensteranschlussfuge wird daher zur Schlüsselfigur des energetischen Bauens. Besser ausgedrückt: Diese Fuge wird für den Fenstereinbauer zum Schäden trächtigsten Bauteil.


Link: Was erwartet den Teilnehmer bei diesem Seminar? Ein Einblick in den Seminarraum und er Abwicklung des Seminars.
Link: Anfahrtsskizze, Hilfe für die Anreise. 


Termine 2016:
Link:  14.04.2016 Eintägiges Fenstereinbauseminar bei Firma BOSIG Giengen.


Termine 2015: 
10.12.2015:
Link: Viel Spaß vorab einmal mit dem Seminarbericht über diesen Tag.
Link: Bewertungsbögen von diesem Seminartag.
Link: Natürlich gibt Firma BOSIG die PDF des Themas in der Folge für alle wieder frei.
07.02.2015
Grundlagenseminar Fenstereinbau noch 4 Plätze frei.
07.02.2015 Eindrücke vom Tag. 


Termin 2014: 
27.09.2014 Ausverkauft!!!! Kultraum vom BauFachForum in Pfullendorf
10.05.2014 Kultraum vom BauFachForum in Pfullendorf 
10.05.2014 Eindrücke vom Tag
07.02.2014 Fensrtereinbauseminar bei der LEA Landshuter Energieagentur.
07.02.2014 Bericht vom Seminartag.
07.02.2014 Auswertung der Bewertungsbögen. 
18.01.2014 Neuer Termin Einbaumaterialien sind noch fei wählbar.
18.01.2014 Bericht vom Seminartag.
18.01.2014 Auswertung der Bewertungsbögen.
21.01.2013 Ausverkauft
24.01.2013 Ausverkauft


15.02.2013 Neuer Termin: Eingebaut wird mit BOSIG-Produkten
22.02.2013 Neuer Termin: Eingebaut wird mit Tremco illbruck-Produkten
31.05.2013 Neuer Termin Einbaumaterialien sind noch frei wählbar.
31.05.2013 Bericht vom Tag.
31.05.2013 Auswertung der Bewertungsbögen
26.07.2013 Neuer Termin Einbaumaterialien sind noch frei wählbar.   
18.01.2014 Neuer Termin Einbaumaterialien sind noch fei wählbar.
18.01.2014 Bericht vom Seminartag.
18.01.2014 Auswertung der Bewertungsbögen. 



Seminarpreise verstehen sich netto.


 

88630 Pfullendorf - Aach-Linz ‣ Neuer Seminarraum

Seminar 2: 2 tägiges Praxisseminar für den Fenstereinbau Teil 2 Vertiefung

Ziele des Seminares

Platzkapazität 5 Teilnehmer!!!!


Nachdem der I Teil die Grundlage der Gesamtsituation des Fenstereinbaus erarbeitet wurde, wird im II Teil vertieft in die Konstruktionen der Anschlüsse eingegangen. Der Handwerker wird nach diesem Seminartag verstehen, auf der Baustelle, die Einbausituationen einschätzen zu können. Denn Fenstereinbau ist Planungsaufgabe. Und dabei ist jeder Einbau einzeln zu bewerten.


Gleichfalls wird das Verhalten gegenüber dem Kunden auf der Baustelle aufgezeigt.  Denn der Monteur ist das Aushängeschild des Betriebes und dafür verantwortlich, ob Folgeaufträge aus dem Auftrag folgen.


Termin:<


 Freitag 11. 02.2012 und Samstag 12.02.2012. 


>Wissenskartenbesitzer< erhalten wie üblich 15 % Ermäßigung.
Am Abend wird ein Abendprogramm angeboten. Alles zu Fuß erreichbar.



88745 Pfullendorf - Aach - Linz ‣ Eigener Seminarraum

Seminar 3: 1 tägiges Bauherren - Seminar. Das Haus - vom Keller bis zum Dach.

Ziele des Seminares

Platzangebot maximal 6 Personen - Noch 3 Plätze frei!!!


1–tägiges Bauseminar, Grundlagen des Hausbaus.
Ein Haus - vom Keller bis zum Dach, mit allem was zum Hausbau dazugehört.
Immer im Vergleich zu Bautechniken und Schäden.


Das Haus - vom Keller bis zum Dach. Eintägige Version.


Seminar-Ziel:   
Dieses Seminar soll dazu dienen, in Bezug auf die Folgeseminare, die Grundregeln des  Hausbaus darzustellen.
Dabei wird der Seminar-Teilnehmer mit Bildern von Baustellen und Schäden-Ereignissen in die Welt des Bauens versetzt. Entscheidend ist, dass er beim Baustellendurchlauf mit Problemen tangiert wird, die es gilt im Anfangsstadium des Bauens zu erkennen und dann gegen die Schäden mit funktionsfähigen Bautechniken anzukämpfen.


Seminarpreise verstehen sich netto.


22.02.2014 Neuer Termin: Samstag 22.02.2014
22.02.2014 Bericht vom Seminartag
22.02.2014 Bewertungsbogen 

88630 Pfullendorf ‣ BONI Pfullendorf

Seminar 4: 2 tägiges Schäden im Schreiner- und Innenausbaualltag

Ziele des Seminares

Die Vielzahl der neuen Materialien, die wir auf unseren Märkten finden, bringen immer vermehrt Probleme mit sich, die der Handwerker kaum mehr einschätzen kann. Das Seminar soll dem Handwerker helfen, logisch zu denken und auch Vorkehrungen bei der Auftragsannahme zu treffen.

88630 Pfullendorf - Aach-Linz ‣ BauFachForum Kultraum

Seminar 6: 2 tägiges Seminar. Bauen für Alte- und behinderte Menschen.

Ziele des Seminares

Platzangebot begrenzt auf max. 6 Personen!!!



Das gesunde Bauen und das Bauen für „alte  und behinderte Menschen.


Eine Problematik, vor der wir Handwerker immer wieder stehen.
Unsere Firmen sind auf Generationen abgestimmt. Können aber Generationen die „Wirtschaft“ beeinflussen? Ein Seminar, bei dem Sie bestimmt nachdenken werden. Immer untermalt von Bauschäden von heute und früher.  Der Teilnehmer soll bei diesem Seminar die Grundlagen des Bauens begreifen.
Immer in der Zusammenführung der Bedürfnisse auf die Menschen, die dieses Haus bewohnen wollen. Ein Wechselspiel zwischen Bausubstanz und Wohnbedürfnis.


Preise verstehen sich netto zuzüglich MwSt. 


Termin: 23. und 24. August 2013<


Natürlich ist ein gemeinsames Abendprogramm vorbereitet.
 

88630 Aach-Linz ‣ Schulungsraum

Einzelschulungen

Ziele des Seminares

Das Seminar/Schulung wird nach den Themen des Teilnehmers abgestimmt.


Gleichfalls wird der Termin mit dem Teilnehmer abgestimmt.


Grundlage sind die nachfolgend und vorangegangenen ausgeschriebenen Seminare.


Diese Schulung kann mit bis zu 5 Teilnehmern abgehalten werden.  Der Preis von 1-5 Personen bezieht sich auf 980.-€ brutto.

88630 Pfullendorf - Aach-Linz ‣ Neuer Seminarraum ca. 4 Km außerhalb von Pfullendorf

Alles über ClearoPAG

Ziele des Seminares

Teilnehmerkapazität 5 Teilnehmer.


Alles über ClearoPAG:


Das Seminar stellt die Werbeaussagen von ClearoPAG mit den Grundlagen der Normgeber gegenüber. So kann der Teilnehmer erkenen, wie gefährich die Aussagen von Herrn Klein gegenüber Schäden und dem Besuch des Sachverständigen auf der Baustelle sind.
Das ursprüngliche Bild wurde von der Kammer Ulm zensiert!!!!
Skandal in der HK-Ulm lesen Sie mehr unter: 
Sklandal Seite 6
Handwerkskammerpräsident Schurr ist vor dem LG Ulm wegen Insolvenzverschleppung angeklagt.
Presseberichte vom 15.10.2012
Mehr dazu aus der Südwestresse 
Mehr dazu aus der Schwäbischen Zeitung 
Mehr dazu aus der Südwestpresse 
Leitartikel: Handwerkskammer Instinktlos.
Wer glaubt da noch daran, dass Bundespräsident Wulff der Saubermann ist?
Oder ist ClearoPAG und Klein in der Geschäftsführung...?


In den Seminargebühren enthalten, das Brandschutzgutachten von ClearoPAG (Einzelpreis 196,35.-€)